1. Damen – FC Borussia Dröschede 2

Mit Dröschede kam ein Gegner nach Oeventrop, wo allein der Name für Motivation sorgt. Im letzten Jahr stimmte Dröschede eine Spielverlegung nach dem Tag von Märys Hochzeit nicht zu.

Zudem ist Dröschedes erste Mannschaft ebenfalls unkooperativ und wollte das Pokalspiel im Oktober nicht auf einen Trainingstag unserer Frauen verlegt, um den normalen Trainingsbetrieb nicht gestören.

Somit gingen unsere Mädels direkt motiviert in das Spiel und es durften nur drei Punkte her. Dies merkte man der Mannschaft von der ersten Minute an. Man agierte schnell auf die Spielweise der Gäste und nahm somit die beste Spielerin von ihnen aus dem Spiel.

Ab da an hatten unsere Mädels das Spiel in der Hand. Bereits in der 16 Minute erzielte Ronja das 1:0, bei dem sich die Torfrau ohne Fremdeinwirkung verletzt hatte. Eine Feldspielerin der Gäste ging ins Tor und so viel nach einer Ecke das 2:0 durch Dany.

Nach diesem Tor kam die zuvor verletzte Torfrau wieder aufs Feld. Der Wechsel brachte den Gästen aber nichts, denn in der 26. Minute wiederholte sich das Geschehen vom zweiten Tor und Dany traf erneut nach einer Ecke zum 3:0. Das 4:0 schoss Jass in der 46. Minute nach einem schönen Pass in die Tiefe.

Laura Schulte erhöhte kurz vor Schluss auf 5:0

Aufstellung: Julia Feldmann, Eva Hanxleden, Lea Hachmann, Nadine Rathke, Jasmin Lino dos Santos, Lisa Potthöfer, Daniela Vieira da Silva, Vivien Wegert, Jana Taubitz, Ronja Schneider, Laura Schulte, Pia Neumeister, Jasmin Meier, Alina Bohmeyer, Sara Reimann