2. Herren - SV Arnsberg 09 II

Vergangenen Sonntag stand das erste von zwei Derbys für die Reserve aus Oeventrop auf dem Programm. Zu Gast war die zweite Garde des SV Arnsberg 09. Von der tabellarischen Situation aus betrachtet ging man als Favorit in das Spiel. Mit 7 Punkten aus den ersten 4 Spielen stand man vor dem Spieltag auf einem starken 5. Platz, während der Gast aus Arnsberg in den ersten 4 Spielen 3 Punkte für sich gewinnen konnte und auf dem 12. Tabellenplatz stand.

Das Spiel startete mit einem ersten Schockmoment, nachdem Frank Dahlmann bereits in der 6. Minute nach einem Zusammenprall im Mittelfeld ausgewechselt werden musste. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war der Mannschaft noch eine leichte Nervosität anzumerken. So kamen einige Zuspiele in die Spitze noch etwas unsauber und der ein oder andere technische Fehler schlich sich in das Offensivspiel ein. Dennoch stimmt die kämpferische Leistung von der ersten Minute an und so kam man zwar zu keinen wirklich gefährlichen eigenen Torabschluss, ließ aber auch keinerlei Torchancen für den Gegner zu.

Erst in der 45. Minuten konnte Dosenöffner Laurin Howe nach einer traumhaften Vorlage mit vorangegangenem Solo von Marvin Hültenschmidt das 1:0 für die Reserve besorgen. Schon in der letzten Woche sicherte Laurin mit seinem Doppelpack den Sieg und unterstrich auch in dieser Woche wieder seine aktuell herausragende Form.

Mit dem 1:0 zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt ging man dann in die Halbzeit und kam deutlich leistungsverbessert aus dieser wieder heraus. Schon kurz nach Wiederanpfiff konnte Reza Mohammadi mit einem satten Schuss ins rechte Eck in der 50. Minute auf 2:0 erhöhen. Vorausgegangen war ein herrlich herausgespielter Angriff der Reserve.

Die Halbzeitansprache von Coach Korac hatte also offensichtlich gesessen und Wirkung gezeigt. In der Folge konnte man sich weitere Großchancen herausspielen, ließ diese aber ungenutzt. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit erarbeitete sich der Gast aus Arnsberg die ein oder andere Standardsituation in der Hälfte der Hausherren, die bis auf einen Pfostentreffer zu keinerlei Gefahr für das Tor von Keeper Wrede führten.

So stand am Ende der 90 Minuten ein absoluter verdienter 2:0 Erfolg mit dem die 3 Punkte in den Oeren gehalten werden konnten. Durch den Sieg sprang man in der Tabelle auf einen fantastischen 3. Platz und ist nur noch einen Punkt von den Aufstiegsrängen entfernt. Coach Korac zeigte sich nach dem Spiel aber zurückhaltend und wollte einen erneuten Aufstieg nicht als Saisonziel ausrufen.

Schon in der nächsten Woche steht dann das nächste Derby gegen den 4. Platzierten aus Freienohl an. Schafft man es die kämpferischen Leistungen der letzten Spiele abzurufen, sind auch hier wieder Punkte für die Reserve möglich.